Ablauf der Therapie

Vor Aufnahme einer Therapie können bis zu fünf Vorgespräche geführt werden. Dafür vereinbaren Sie telefonisch einen Termin. Sie können die Vorgespräche auch bei verschiedenen Therapeuten führen.

Eine Therapie wird vom Therapeuten schriftlich bei Ihrer Kasse beantragt. Nach Bewilligung findet die Therapie in der Regel einmal wöchentlich 50 Minuten statt.

Je nach notwendiger Stundenzahl kann die Therapie ungefähr ein halbes bis eineinhalb Jahre dauern. Die Änderung von Gewohnheiten und der Symptomabbau brauchen in der Regel etwas Zeit. Gegen Ende der Therapie ist es oft sinnvoll, die Therapie seltener stattfinden zu lassen.

Die Therapie findet im Sitzen im Gespräch statt. Es kann aber zu Übungszwecken, zum Erlernen von Selbstberuhigung, Aufbau positiver Empfindungen auch die Gesprächssituation z.B. um Körperwahrnehmungsübungen, Imaginationen, Rollenspiele usw. ergänzt werden. Dies geschieht immer in Absprache.